Veganes Gemüse-Quiche

Aktualisiert: 23. Jan. 2021

Der Teig ist knackig, die Füllung saftig und luftig... Wie es eben sein soll! Was das Topping anbelangt, sind der eigenen Kreativitiät keine Grenzen gesetzt. Während der aktuellen Saison bieten sich beispielsweise Spargeln an. Besonders empfelenswert sind aber auch Äpfel oder Spinat mit Zwiebeln.

 

 

Gemüse-Quiche

vegan

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten

Küchenhelfer: Stabmixer, Backform (Durchmesser 26 cm)

Menge: für 2 Personen


Zutaten

330 g fester Seidentofu

125 g Vollkornmehl

40 g Kokosnussöl

1 dl Wasser

120 g gefrorener Spinat/ 1 Apfel

1/2 Zwiebel

3/4 TL (Kala Namak-) Salz

1 TL Kurkuma

Prise Pfeffer, Paprika

1/4 Bund Schnittlauch

 

Zubereitung

  1. 75 g Seidentofu sowie das Mehl und Kokosnussöl in einer Schüssel zu einem Teig vermengen und kneten, bis sich eine einheitliche Masse bildet.

  2. Den Teig für ca. 30 Minuten kalt stellen.

  3. Den Teig dünn auswallen und in die Backform geben und gleichmässig verteilen.

  4. Den Teig im vorgeheizten Ofen bei 180 ° Celsius für 10 Minuten backen.

  5. Den restlichen Tofu sowie die Gewürze und das Wasser in einer Schüssel vermengen und mit einem Stabmixer pürieren und abschmecken.

  6. Den gefrorenen Spinat auftauen lassen und unter die Füllungsmasse mischen.

  7. Die Zwiebel (und den Apfel) schneiden.

  8. Die Füllung einfüllen und die Zwiebeln (und Äpfel) darauf verteilen.

  9. Das Quiche nochmals für 30 Minuten in den Ofen geben.

 

Zusätzliche Anmerkungen

Im Teig können statt dem Seidentofu auch 2 EL Joghurt verwendet werden und in der Füllung 4 Eier und 40 g Joghurt.

 
 


#Quiche #Gemüsequiche #vegan #Gemüse #Wähe #Seidentofu


25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Veganes "Rührei"