Peanutbuttercup Törtchen

Peanutbuttercups alleine sind bereits ein traumhafter, geschmackvoller Dessert. Kombiniert mit einem luftigen Schokoladenbiskuit, Rahm und noch mehr Schokolade sind sie allerdings noch besser.

Peanutbuttercup Törtchen

Zubereitungszeit: ca. 90 Minuten

Küchenhelfer: Servierringe (Durchmesser: 8 cm), Silikon-Muffinformen, Handmixer

Menge: für 4-6 Personen


Zutaten

Biskuit

150 g Mehl

100 g Vollrohrzucker

8 g Backpulver

0.5 dl Rapsöl

1.5 dl kohlensäurehaltiges Wasser

20 g Kakao

Prise Salz


Füllung

2.5 dl Vollrahm

1 Päckchen Rahmhalter


Schokoladenguss

80 g Zartbitterschokolade

3 EL Erdnussbutter

1 1/2 Kokosnussöl

1 1/2 Ahornsirup


Peanutbuttercups

80 g Zartbitterschokolade

4 TL Erdnussbutter

Zubereitung

Biskuit

  1. Das Mehl und den Zucker durch ein Sieb in eine Schüssel geben.

  2. Die restlichen Zutaten dazugeben und gut verühren, bis die Masse glatt ist.

  3. Auf einem mit Backpapier bedeckten Backblecht verteilen und für 15-18 Minuten im auf 180° Celsius vorgeheizten Ofen (Unter- und Oberhitze) backen.

  4. Abkühlen lassen und ca. 8 Stücke mit dem Servierring ausstechen.

Füllung

  1. Den Vollrahm mit dem Rahmhalter aufschlagen, bis die Masse fest ist.

  2. Die Masse in einen Spritzbeutel geben.

Schokoladenguss

  1. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen.

  2. Mit den anderen Zutaten vermengen.

Peanutbuttercups

  1. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen.

  2. Jeweils 1 EL Schokolade in eine Silikonform geben und leicht schwenken, um die Seiten leicht mit Schokolade zu bedecken.

  3. Für ca. 10 Minuten in das Gefrierfach geben.

  4. Jeweils 1 TL Erdnussbutter in die Mulde geben und gut verteilen.

  5. Den Erdnussbutter mit der restlichen Schokolade bedecken.

  6. Die Cups für mind. 30 Minuten ins Gefrierfach stellen.

Kombination

  1. Drei Peanutbuttercups mit einem Messer in kleine Stückchen schneiden.

  2. Zuerst ein Schokoladenküchlein in den Servierring geben, dann eine Schicht der Füllung darauf verteilen.

  3. Die Peanutbuttercup Stückchen auf der Füllung verteilen.

  4. Das zweite Schokoladenküchlein auf die Füllung geben und leicht andrücken.

  5. Den Schokoladenguss über die Schokoladenküchlein verteilen und dann abkühlen lassen.

  6. Den letzten Peanutbuttercup vierteln und auf jedes Küchlein etwas Rahm geben und mit dem Peanutbuttercup-Stückchen garnieren.

Zusätzliche Anmerkungen

Statt des kleinen Servierrings kann auch ein grosser verwendet werden oder der Biskuit einfach z.B. in Quadrate geschnitten werden.


#Dessert #Sommerdessert #Peanutbuttercup #Zartbitterschokolade #Erdnussbutter




14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Vegan Bounty Bites

Apfelbrot