Dörrbohnensalat mit getrockneten Tomaten und Räuchertofu

Aktualisiert: 30. Jan. 2020

Dieser farbenfrohe Salat eignet sich wunderbar für ein Essen mit Gästen, denn er kann ohne weiteres bereits mehrere Tage im Voraus fertiggestellt werden. Anders als Blattsalat zieht es die Bohnen nicht in Mitleidenschaft, wenn sie ein paar Tage in der Sauce ziehen. Im Gegenteil, der Salat wird noch harmonischer. Das mediterrane Aroma der getrockneten Tomaten sowie der rauchige Geschmack des Tofus runden den Salat perfekt ab. Geröstete Sesamsamen verleihen dem Salat zudem einen aufregenden Biss!

 

Dörrbohnensalat mit getrockneten Tomaten und Räuchertofu

vegan

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten

Menge: für ca. 4-6 Personen als Vorspeise


Zutaten

100 g Bohnen

2 EL Sesam

100 g Räuchertofu

6 getrocknete Tomaten

2 Schalotten

3 EL Sesamöl

2 EL Apfelessig

3 EL (Soja-) Joghurt

1/2 TL Salz

Prise Pfeffer, Paprika und Muskat


 

Zubereitung

  1. Die Dörrbohnen in 1,5 Liter Wasser mit 2 EL Gemüsebouillon für ca. 30 Minuten kochen bis sie weich sind.

  2. Währenddessen die Sesamsamen in einer Pfanne bei mittlerer Hitze rösten, bis sie goldbraun werden.

  3. Die Schalotten und den Tofu schneiden und mit etwas Öl in einer Pfannen bei mittlerer Hitze braten, bis die Schalotten glasig werden.

  4. Die getrockneten Tomaten schneiden.

  5. Das Joghurt, Essig, Öl und Gewürze in einer Schüssel vermengen.

  6. Zum Schluss alle Zutaten vermischen.

 

Zusätzliche Anmerkungen

Falls der Salat im Voraus zubereitet wird, empfehle ich die Sesamsamen erst kurz vor dem Servieren dazugeben, damit sie schön knusprig bleiben. Die Sesamsamen können auch z.B. durch Walnüsse ersetzt werden. Wer die Mischung aus süss und salzig mag, kann nach Belieben geschnittene Datteln dazugeben.

 

Welche Gerichte bereitest Du am liebsten zu, wenn Gäste zu Besuch kommen?


Franziska


#Bohnen #Dörrbohnen #Tomaten #Räuchertofu #Tofu #Sesamsamen #Joghurt



356 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Veganes "Rührei"